Sistop Manger - Datenbankverwaltung

Alle Funktionen hier zu erklären wäre zu umfangreich, deshalb hier nur kurz die wichtigsten Abläufe erklärt.

Nachdem eine Zeit erfasst wurde, folgt die Übertragung in die Datenbankverwaltung. Die Hauptseite zeigt links immer die laufende Zeit an, rechts die letzte Zeitmessung. Mit "Submit" wird sie dem markierten Fahrer in den ausgewählten Lauf übertragen und Mainscreen Platz- und Punkteberechnung aktualisiert.

Eine History steht ebenfalls zur Verfügung, durch anklicken der jeweiligen Zeit wird sie nach rechts als Zeitmessung übertragen und kann einem Fahrer eingetragen werden. Besonders praktisch - läuf jemand durch die Lichtschranke lassen sich die History-Zeiten addieren, einfach "STRG" bein anklicken der Zeit gedrückt halten. Ebenso lässt sich eine Zeit auch manuell eintragen. Es können die 5 Gruppen und Gruppe E verwaltet werden. Um während eines Rennens Zeit und Streß zu sparen, sind die wichtigsten Funktionen auf Tasten gelegt.

Prepare Group Vor dem Start einer Klasse sind die Fahrer mit Ihrer Start-Nummer einzutragen. Auf der Linken Seite werden alle in der Datenbank befindlichen Fahrer angezeigt. Mit Doppelklick folgt die Übernahme in die Bearbeitungsfelder. Ist ein Fahrer neu, werden die Felder einfach befüllt und damit der Fahrer in die Datenbank übernommen.

Dieser "Drivers-Table" ist in der aktuellen Datenbank mit gespeichert. Legt man für ein neues Rennen eine neue Datenbank an, kann er kopiert werden. So lassen sich z.B. für Trainings unterschiedliche Fahrer-Tabellen halten.

Edit Drivers Natürlich lassen sich alle Tabellen auch direkt bearbeiten. Zum Drucken wird ein Tex-Dokument erzeugt und mit PDF-Latex übersetzt. Eine Direktausgabe auf den Drucker ist für spätere Versionen vorgesehen. Header und Footer sollen dann individuell gestaltet werden können. Derzeit ist dies über die Tex-Vorlage gelöst.

Die Software ist in QT-5 auf Ubuntu Linux geschrieben, die Datenbank ist Sqlite. Ein Windows Port sollte deshalb nach etwas aufräumen möglich sein. Die Entwicklung wird allerdings in Linux weiter geführt werden.

Typsilandscape Gallery Home Projects Garage Archive