This is Silicon Dwelling


Was ist lebendig?
Pflanzen? Sind lebendig.
Tiere? Auch. Ohne Zweifel.
Insekten? Ebenso - auch lebendig.
Ein Stück Metall? Äh - nein!

Was, wenn wir aus dem Stück Metall einen Roboter bauen, ihn programmieren und dann auf die Welt los lassen?
Na ja, ein Beobachter könnte ihn vielleicht als "intelligent" bezeichnen, jedoch niemals als "lebendig".

Was, wenn der Roboter Teil eines Staates wäre, wenn innerhalb dieses Staates neue Roboter produziert würden, um ihre Existenz über Jahrtausende hinweg ermöglichen? Wenn der Roboter den lieben langen Tag damit verbringen würde sich autonom mit Energie zu versorgen, ähnlich Insekten, die sich mit Futter versorgen? Wäre ein solcher Roboter "lebendig"?
Äh...

Wo also ist der Unterschied, zwischen einem Stück Holz und einem lebendigen Baum, zwischen einem Stück Blech und solch einem lebendigen Roboter?
Er wäre kein Roboter mehr.

Der auf einem weit entfernten Planeten, namens Petrosa Springs, lebenden Zivilisation sind diese Fragen - völlig egal.
Sie sind Maschinen, so genannte Mechanoiden. Sie haben Vorlieben, Abneigungen, dunkle Seiten, Mut, Kummer und öfter mal einen Kater.
Sie sind mehr als lebendig.

Silicon Dwelling erzählt ihre Geschichten. Im Mittelpunkt steht der Weltraum-Trucker Linoprit und seine unglaublichen Abenteuer.

Auf dieser Seite

entstehen nach und nach Charaktere, Schiffe und Schauplätze in Blender 3D.
Dazu gibt's Kurzgeschichten, rund um die Galaxien von Petrosa Springs.

Dive Into

Du zeichnest gut, oder modellierst gerne in Blender? Du hast Interesse an Design, Bildgestaltung, Sounds, etc. mitzuarbeiten?
Dann los! Schreibe einfach eine Mail an werkstatt@typsiland.de.